Wer sind Komi und Jean-Claude?

Am 07.12.2021 hatte unsere Schule zwei Besucher aus der Universität Paderborn. Die beide Studenten, also Komi Epouch und Jean-Claude Locotse, kommen ursprünglich aus Togo. Sie sind in Paderborn, um ihr Praktikum zu absolvieren. Sie bleiben einen Monat lang hier und werden nach ihrem Praktikum wieder nach Togo zurückkehren. Sie waren einen Tag lang bei uns, um einen Einblick in unser Schulsystem in Deutschland zu bekommen und damit sie Erfahrungen sammeln. Eine Schülerredakteurin hat mit den beiden Studenten ein Interview geführt und dabei kamen interessante Antworten raus.

Seit wann seid ihr an unsere Schule?
Wir sind seit heute in dieser Schule, also seit dem 07.12.2021.

Wie findet ihr die Schule
Wir finden die Friedrich-Spee-Gesamtschule sehr spannend. Wir wurden ganz herzlich aufgenommen. Es war schön, dass wir die Unterrichte uns näher anschauen durften und dass wir die Gelegenheit hatten uns mit den Schüler*innen zu unterhalten.

Wo habt ihr studiert?
Wir haben an der Lomé Universität drei Jahre lang Germanistik studiert. Wie der Name schon sagt, befindet sich diese Universität in der Hauptstadt von Togo, also Lomé.

Was wollt ihr mal werden?
Wir möchten in Zukunft Deutschlehrer werden.

Wollt ihr weiterhin in Paderborn leben oder kehrt ihr wieder nach Togo zurück?
Wir müssen nach einem Monat wieder nach Togo zurückkehren, aber wenn wir die Möglichkeit dazu haben in Paderborn zu leben, dann kommen wir gerne hierher.

Was sind eure Hobbys?
Komi: Meine Hobbys sind Musik hören, tanzen, spazieren gehen und lesen.

Jean-Claude: Ich spiele entweder gerne Allgemeinwissensquizze und schaue „Question Pour Un Champion“. Ich lese aber auch gerne Bücher auf Deutsch oder Französisch oder schaue Animes (japanische Animationsfilme- und serien).

Wie könnt ihr die deutsche Sprache so gut beherrschen?
Dass wir so gut Deutsch sprechen, verdanken wir unserer dreijährigen Ausbildung am Gymnasium und dann an unseren drei Jahren an der Universität Lomé in Togo als Germanistikstudierenden.

One Reply to “Wer sind Komi und Jean-Claude?”

  1. Diese beiden Studierenden hab ich sehr seit der Universität Lomé gemocht. Jean-Claude ist ein Jungle, der sehr intelligent ist. Wenn es um die generelle Kultur geht, dann ist er immer der Allererste. Ich könnte auch auf keinen Fall vergessen, die Hilfe, die er mir während meines Bachelors in Germanistik gebracht hat. Er ist ein echter Freund. Komi war unser Klassensprecher, sehr determiniert und immer geduldig mit uns, auch wenn wir ihm ein bisschen stören. Es ist wirklich eine Ehre für mich diese beiden Studierenden kennengelernt zu haben, deswegen konnte ich nichts mehr machen als immer im Kontakt mit ihnen zu bleiben, obwohl ich jetzt in Hamburg lebe. Sie haben vollkommen Recht gehabt, ein Stipendium ihnen zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.