Speecumenta 2021

Am 31.03.2022 fand an unserer Schule eine Prämierung statt. Drei Schülerinnen aus verschiedenen Jahrgängen wurden prämiert, dafür dass sie die schönsten Kunstwerke kreiert haben. Die Speecumenta hat ihnen als Preis Gutscheine gegeben, damit sie diese Gutscheine auslösen können. Zwei Redakteuren haben mit den drei Schülerinnen (Sophie Oberlender, Emil Nixdorf & Dominik Wiens) ein Interview geführt, um nähere Informationen über ihren Kunstwerke zu erhalten.


Wie ist das Kunstwerk zustande gekommen?
Sophie: Als Erstes habe ich ein Glas Wasser gezeichnet und danach kam der Rest von alleine.
Emil: Von unserer Kunstlehrerin haben wir den Auftrag bekommen, Gegenstände zu schraffieren. Ich habe mich dann für einen Fisch entschieden, da ich es schön fand.
Dominik: Wir hatten den Auftrag bekommen, ein Picknick zu machen. Ich habe mich für geschimmelte Lebensmittel entschieden, da ich etwas Besonderes haben wollte.
Wann hast du mit Kunst angefangen?
Alle drei haben seit ihrer Kindheit mit Kunst angefangen.
Wie hast du dich gefühlt, als du diesen Wettbewerb gewonnen hast?
Sophie: Sehr gut!
Dominik und Emil waren sehr überrascht und haben sich darüber gefreut.
Wie lange hast du gebraucht, um damit fertig zu werden?
Sophie: einen Monat
Emil: 6 Stunden
Dominik: 4 Stunden
Hast du dich als Kind auch für Kunst interessiert oder kam es erst danach?
Alle drei interessierten sich schon immer für Kunst.
Hast du eventuell Tipps für Schüler, die auch gerne mit Zeichnen anfangen wollen, aber wissen nicht, wie?
Die drei Schüler empfehlen, dass man seine Kreativität freien Lauf lässt und versucht aus Alltagsgegenständen etwas zu kreieren.
Hast du schonmal bei anderen Wettbewerben mitgemacht oder ist es dein erstes Mal?
Sophie: Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich habe schon mehrmals an Wettbewerben teilgenommen und habe zwei davon gewonnen.
Emil: Das ist mein erster.
Dominik: Ich habe schon in mehreren Wettbewerben teilgenommen und auch einen Preis gewonnen.
Was war die Inspiration?
Sophie: naturalistische Sachen zeichnen.
Emil & Dominik hatten keine besondere Inspiration, sie haben nur losgelegt und dabei kamen dann ihre Kunstwerke raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.