Neue Streitschlichter sind einsatzfähig!

Seit kurzem wurden 21 Schüler für Streitschlichtung ausgebildet. Die Schüler sind dazu da, um Konflikte in der Schülerschaft zu schlichten, d.h. dass sie den beiden Streitparteien dabei helfen, Lösungen für ihren Streit zu finden. Mit ihrer Unterstützung können Schüler ihre Konflikte leichter lösen und ihre Köpfe für effektives Lernen frei haben. Die Lehrer, die die Schüler dabei betreut haben, waren Herr Müller und Herr Mangel. Sie haben die Schüler erfolgreich ausgebildet und ihnen ermöglicht, wichtige Erfahrungen für ihre Zukunft zu sammeln. Wir haben mit einer Schülerin ein Interview durchgeführt, um von ihr zu erfahren, wie es ihr bei der Ausbildung ging. ,,Ich freue mich voll darauf, meinen Mitschülern dabei zu helfen, ihre Konflikte zu lösen.“ , mit diesem Satz hat die Schtreitschlichterin das Interview begonnen. Sie sagte, dass sie es sehr gut findet, dass an unserer Schule sowas stattfindet und sie sei der Meinung, dass es sehr wichtig ist, dass es Schüler durchführen. Sie bestärkte diese Aussage damit, dass die Schüler offenbar ehrlicher zu ihren Mitschülern sind als zu ihren Lehrern, da sie mit Erwachsenen nicht so offen reden können wie mit jemanden, der selbst ein Schüler ist. Wir fragten sie, ob die Lehrer mitbekommen, was die Schüler erzählen. Sie sagte, dass sie während der Ausbildung beigebracht bekamen, dass es sehr wichtig ist, dass die Schüler ihnen vertrauen, deshalb wird nichts weitererzählt und die Lehrer erfahren auch nicht, worüber die Schüler geredet haben. Im Anschluss haben wir uns bei der Mitschülerin für ihre Bereitschaft bedankt und ihr viel Glück bei ihrem Weg gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.